Hintergrund
  • Teaser
    WORMS „Sie war im wahrsten Sinne des Wortes eine Grande Dame der Politik“, erklärt die rheinland-pfälzische CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner MdL Und der Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende, Adolf Kessel, fügt an: „Die Wormser CDU wird den freundlichen Zuspruch von Frau Klee sehr vermissen. Solange es Ihr Gesundheitszustand erlaubte, besuchte sie alle unsere Veranstaltungen, lobte unseren Einsatz und machte uns Mut noch mehr zu tun.“ Auf der Geschäftsstelle (Gaustraße 16 - 18) liegt eine Kondolenzliste aus.

  • Teaser
    ABENHEIM Treue ist Trumpf: Die Ehrung langjähriger Parteimitglieder, darunter zwei, die auf ein halbes Jahrhundert Zugehörigkeit zur Union zurückblicken können, stand im Mittelpunkt bei der jüngsten Veranstaltung der CDU Abenheim im Weingut Cleres. Herbert Spohr und Hans Ketterle konnten für ihre 50jährige Treue zur Union die goldene Nadel entgegen nehmen – eine hohe Auszeichnung bei den Christdemokraten. Für 25 Jahre geehrt wurden Roswitha Renz, Peter Vohmand und Mirko Weigand.

  • Teaser
    WORMS/MAINZ Stark vertreten war der Wahlkreis Worms bei der rheinland-pfälzischen CDU in Mainz bei einer Tagung zu dem Thema Vernetzung mit den Wahlkreisen. Der Wormser Landtagsabgeordnete Adolf Kessel kam mit einer sechsköpfigen Gruppe, deren Akteure praktisch alle Bereiche der täglichen politischen Arbeit vor Ort in Worms abdecken, darunter Kessels wissenschaftlicher Mitarbeiter Dr. Theo Kissel und die Wormser CDU-Geschäftsstellen-Leiterin Susanne Rahman. Felix Amannt und Jonas Chobeiry, die ein zweiwöchiges Schülerpraktikum bei Adolf Kessel in Worms und Mainz absolvieren, bekamen bei dieser Gelegenheit einen besonderen Einblick in den Politikbetrieb.

  • Teaser
    WIESOPPENHEIM/ WEINSHEIM/ HORCHHEIM/ HEPPENHEIM Die Ortsbeiratsfraktonen der Union aus dem Eisbachtal wollen stärker zusammen arbeiten. „Wir wollen uns künftig noch besser vernetzen“, lautete die gemeinsame Botschaft bei einem Treffen in Wiesoppenheim, zu dem fast ein Dutzend Fraktionsvertreter der Union aus den Eisbachtalgemeinden gekommen waren. Die Vorsitzenden der CDU-Ortsverbände Horchheim/Weinsheim, Wiesoppenheim und Heppenheim, Monika Stellmann und Peter Rißberger, die auch den CDU-Ortsbeiratsfraktionen angehören, sowie die beiden CDU-Fraktionskollegen aus Weinsheim und Heppenheim, Peter Karlin und Sebastian Kerber, sind sich einig: „Gemeinsam können wir unsere Themen im Eisbachtal noch besser voranbringen und unseren Einfluss in Gremien und Verwaltung stärken.“

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
10.11.2017
„Sie alle sind Leuchttürme!“
CDU Horchheim/Weinsheim ehrt langjährige Mitglieder / Rudolf Nesbigall und Hans Bertz für 60 Jahre Treue zur Union ausgezeichnet / Metzler und Kessel gratulieren
HORCHHEIM/WEINSHEIM Nicht nur die CDU Rheinland-Pfalz, die jüngst ihr 70-jähriges Bestehen gefeiert hat, sondern auch der CDU Ortsverband Horchheim/Weinsheim hat dieser Tage guten Grund, nicht ohne Stolz auf eine lange Zeit zurückzublicken. Denn bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Ortsverbands in der Horchheimer Ortsverwaltung konnte die Vorsitzende Monika Stellmann etliche langjährige Mitglieder ehren, darunter sogar zwei für 60 Jahre Treue zur Union: Rudolf Nesbigall und Hans Bertz. Diese wurden für ihre lange CDU-Zugehörigkeit mit Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet. Für 40 Jahre Mitgliedschaft zur Union würdige Monika Stellmann Mechthild Wildhof. Und für 25 Jahre wurden Dr. Christian Springborn und Prof. Dr. Patrick Sinewe geehrt. Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler und der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel, der auch Vorsitzender der CDU Worms ist, würdigten die langen Mitgliedschaften mit einer Ansprache. Auch der Fraktionsvorsitzende der CDU im Wormser Stadtrat, Dr. Klaus Karlin, gehörte zu den ersten Gratulanten.
Rudolf Nesbigall (rechts) und Prof. Dr. Patrick Sinewe (3. von links) werden für ihre Treue zur CDU geehrt. Adolf Kessel, Monika Stellmann, Dr. Klaus Karlin, Peter Karlin und Jan Metzler (von links) gratulieren.
Metzler und Kessel betonten, wie wichtig eine langjährige Parteizugehörigkeit sei, die über Höhen und Tiefen hinweg anhalte, um eine stabile politische Arbeit zu gewährleisten. Noch mehr Bedeutung erhalte dies natürlich, wenn die Mitgliedschaft auch mit persönlichem Engagement verbunden sei. Über Bertz wusste Stellmann beispielsweise zu berichten, dass dieser viele Legislaturperioden – angefangen von der Gründungssitzung des Ortsbeirats in den 60er Jahren bis ins Jahr 1987– im Ortsbeirat für die Union aktiv gewesen war. Erwähnung fanden bei Stellmann aber auch die verschiedenen politischen Ämter, die Prof. Dr. Sinewe für die CDU bereits ehrenamtlich inne gehabt hat, vom einstigen Vorsitzenden der Jungen Union bis zum ehemaligen Ortsverbandsvorsitzenden der CDU Pfeddersheim. Adolf Kessel hob lobend hervor, dass der CDU Ortsverband Horchheim/Weinsheim aktive, starke Persönlichkeiten in seinen Reihen habe. Dies sagte der Wormser CDU-Vorsitzende auch mit einem anerkennenden Blick auf den umfangreichen Tätigkeitsbericht der letzten zwölf Monate, den Monika Stellmann für ihren Ortsverband im Rahmen eines kleinen Lichtbildvortrags vorgestellt hatte. Einen vorausschauenden Blick warf Kessel auf die Kommunalwahl 2019, bei der Worms eine gut aufgestellte CDU brauche, in der lebendig diskutiert wird. Dass diese lebendige Diskussionsfreude im Ortsverband Horchheim/Weinsheim vorhanden ist, zeigte sich auf der Mitgliederversammlung ebenfalls. Metzler, Kessel, Dr. Karlin und Stellmann gingen gern darauf ein und beantworteten auch Fragen. Vielfachen Dank sprach Metzler den Mitgliedern aus für ihren tollen, engagierten Einsatz im zurückliegenden Bundestagswahlkampf. Das Wahlergebnis sei insbesondere im Hinblick auf die Erststimmen und damit das Direktmandat im Wahlkreis für die Union ein Grund zur Freude. Jedes Mitglied trage einen Teil dazu bei, gerade in politisch komplizierten Zeiten: „Sie alle sind Leuchttürme!“, fasste Metzler anerkennend zusammen.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht