Erlebnisort Kern-Innenstadt

CDU und SPD unterstützen Arbeitsgruppe „Leit-/Zielbild Innenstadtentwicklung“

Seit einigen Jahren kämpfen auch die Innenstädte von Mittelzentren, so auch Worms, mit Kaufkraftabflüssen durch den zunehmenden Onlinehandel und die Angebotskonzentration in größeren Zentren. Corona hat diese Problematik deutlich verschärft.

Zusätzliche Reinigungsstufe für Wormser Kläranlage?

Ziel ist das Wormser Abwasser von Spurenstoffen und Mikroverunreinigungen zu befreien / Anfrage der CDU durch Monika Stellmann

 Die Kläranlage im Wormser Norden gehört in Deutschland zu den Großkläranlagen, die nach dem heutigen Stand der Technik bereits in der Lage sind, einen Teil von Spurenstoffen zurückzuhalten. Dennoch steigt der Anteil an Mikroverunreinigungen zum Beispiel durch Mikroplastik, Phosphat- und Medikamentenrückstände auch in Worms verhältnismäßig stark an. 

Corona-freie Luft in Schulen

CDU-Stadtratsfraktion befürwortet Antrag auf Förderung von raumlufttechnischen Anlagen

WORMS Die Förderungen für Corona-gerechte Um- und Aufrüstung von raumlufttechnischen (RLT) Anlagen wird von der Bundesregierung überarbeitet und soll bereits Mitte Juni greifen.

CDU-Stadtratsfraktion hofft auf baldigen Neuanfang kultureller Veranstaltungen

 Karl-Heinz Deichelmann lebt zwar nicht von der Kunst, doch gerade in diesen Tagen wird der Initiator der "Matineen im Heylshof" oft auf die beliebten Veranstaltungen angesprochen, denn alljährlich im Mai rezitierte er Gedichte, dazu intonierte Paul Streich passende Stücke am Flügel. Ob und wo es mit der literarisch-musikalisch-historischen Reihe weitergeht, steht noch in den Sternen. 

Verkehrsanbindung problematisch

CDU-Stadtratsfraktion sieht positive Aspekte beim „Wohnquartier Rheinmöve“ / Stellplatzangebot und Zuführung noch nicht optimal

Der Bebauung des ehemaligen Rheinmöveareals an der Monsheimer Straße steht die CDU-Fraktion im Wormser Stadtrat positiv gegenüber. „Die Ideen vom Büro „Ehret & Klein“ sind gut. Hier entsteht ein Stadtquartier mit ordentlicher Durchmischung. Sozialwohnungen und Eigentumswohnungen in einem adäquaten Verhältnis. Die geplante Kindertagesstätte wird hier dringend benötigt und ist sinnvoll geplant. Alles in allem wird das die Wohnstadt Worms weiter aufwerten,“ lobt Fraktionssprecher Dr. Klaus Karlin das vorgestellte Projekt.

Innerstädtische Strukturen sichern

CDU will Unternehmen unterstützen / Sobald möglich mehr verkaufsoffene Sonntage / Sondernutzung öffentlicher Flächen durch Gastronomie ermöglichen

 WORMS Die Innenstädte im Allgemeinen und in Worms im Besonderen gehören zu den Bereichen, die durch die Pandemie besonders hart getroffen werden. „Gerade die dritte Welle setzt den kleineren und mittleren Unternehmen derart zu, dass hier alle Kräfte mobilisiert werden müssen, um ein Überleben zu sichern. Die Hilfen des Bundes sind sicherlich sehr gut und großzügig, doch nun muss auch das Land endlich seinen Teil beitragen,“ sieht Dr. Klaus Karlin, Sprecher der CDU-Stadtratsfraktion, Handlungsbedarf in Mainz.

Worms als Bildungszentrum ausbauen

Berufliches Gymnasium für Gesundheit bietet große Chance / CDU hält Erweiterung der Bildungslandschaft für notwendig

 „Wir müssen den Bildungsstandort Worms qualitativ und quantitativ erhalten und stetig ausbauen. Die Einrichtung eines beruflichen Gymnasiums innerhalb der BBS am BIZ ist hierzu von entscheidender Bedeutung.“ CDU-Fraktionssprecher Dr. Klaus Karlin begrüßt die Diskussion im jüngsten Schulträger-Ausschuss und sagt für seine Fraktion die Zustimmung für einen entsprechenden Antrag in der nächsten Stadtratssitzung zu.

Attraktive Radwege fördern lebenswerte Innenstadt

Konzept für Innenstadtradverkehrsnetz erstellen / CDU und SPD machen weitere Vorschläge zum Mobilitätskonzept

 WORMS Eine der tragenden Säulen beim Thema Mobilität ist der Radverkehr. Hierzu haben CDU und SPD der Verwaltung ebenfalls Vorschläge unterbreitet, wie aus ihrer Sicht die Attraktivität einer Fahrradstadt Worms erhöht werden kann.

Nicht auf dem Rücken der Bürger - Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die Kosten der Straßensanierung kann den Bürgern nicht zugemutet werden / CDU fordert Abschaffung der Ausbau-Beiträge

 „Wir machen das,“ so Christian Baldauf gegenüber Anwohnern der Landgrafenstraße in Pfiffligheim. Der Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz ist dafür bekannt, die Dinge direkt beimNamen zu nennen, als lang drumherum zu eiern.

Hoffnungsschimmer für die Innenstadt

Projektgruppe zeigt, wie es gehen kann / CDU Fraktion lobt die Zusammenarbeit von Verwaltung, Politik, Eigentümern und Bürgern

 „Das ist ein sehr gutes Konzept und ein tolles Beispiel, wie das schnelle Handeln und die Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung, Eigentümer und Bürgern zu einem guten Ergebnis führen kann.“ Dr. Klaus Karlin, Sprecher der CDU im Wormser Stadtrat, ist voll des Lobes über die vorgestellten Ergebnisse bezüglich des Kaufhof Gebäudes im Zentrum von Worms. 

Warum nur die Großen?

CDU-Stadtratsfraktion ist tief enttäuscht, dass die Landes-SPD nur die Oberzentren fördern will

 Mit großem Bedauern und völligem Unverständnis hat die CDU-Fraktion im Wormser Stadtrat auf die Ankündigung der Landes SPD reagiert, dass man sich auf die Rettung der fünf Oberzentren Mainz, Ludwigshafen, Kaiserslautern, Koblenz und Trier konzentrieren will.

Verkehrsberuhigung statt autofreies Zentrum

CDU und SPD stellen weitere Ideen zum Mobilitätskonzept vor / Parkhausring soll um Willy-Brandt-Ring erweitert werden

Eine gleichermaßen für Bewohner, Kunden und Touristen attraktive Innenstadt zu gestalten, ist das anspruchsvolle Ziel, das die Fraktionsvorsitzenden Dr. Klaus Karlin (CDU) und Timo Horst (SPD) gesetzt haben. Der Aufforderung der Verwaltung, Vorschläge für Maßnahmen einzureichen, um das finale Konzept zu erarbeiten, sind die beiden Fraktionen nachgekommen.

„Müssen unbedingt auch selbst aktiv werden!“

Wormser CDU will sich bei Innenstadt-Entwicklung nicht allein aufs Land verlassen und zusätzliche Initiative starten / Lohr erwirkt mit der CDU Landtagsfraktion Verbesserungen an LEAP-Gesetz durch Wormser Knowhow

 WORMS/MAINZ „Dahinter steckt eine sehr gute Idee!“ Das sagt die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr über die Reform LEAP. Eine Reform des Landesgesetz, über lokale Entwicklungs- und Aufwertungsprojekte, das Innenstädte fördern will, war längst überfällig. Seit der Einführung des Gesetzes wurde kein einziges Projekt in Rheinland-Pfalz verwirklicht. (siehe Infokasten). Gerade mit Blick auf Worms ärgert sich Lohr trotzdem:

Ziel: Entwicklung eines touristisch attraktiven Stadtzentrums

Ziel muss es sein, dass in diesem Bereich Fußgänger und Radfahrer bevorrechtigt sind, so die verkehrspolitischen Sprecher Marco Schreiber und Alexandra Zäuner.

Die Koalition aus CDU und SPD im Wormser Stadtrat hat sich auf ein gemeinsames Vorgehen beim Thema Mobilitätskonzept geeinigt. In einer dreistündigen Sitzung nahmen die Spitzen der beiden Parteien, Fraktionen und der Stadtvorstand die Ergebnisse der Bürgerbefragung zum Mobilitätskonzept zur Kenntnis.

Chaos beim Homeschooling

Schulen sollen selbst entscheiden können, mit welchem Programm der Unterricht zu Hause laufen soll

 Seit gut zwei Wochen läuft nun in Rheinland-Pfalz der Schulunterricht im Home-Schooling, doch es klemmt und harkt nach wie vor fast überall. Lehrer, Eltern und vor allem die Schüler sind genervt und demotiviert, weil nichts geht. Die Beschwerden bei den Mitgliedern der CDU-Stadtratsfraktion nehmen kein Ende.

CDU-Arbeitskreis Mobilität will städtischen Zuschuss für das MAXX-Ticket erhöhen

Wie bringen wir die Verkehrswende in Worms voran? Wie kann der ÖPNV attraktiver werden?

WORMS. Wie bringen wir die Verkehrswende in Worms voran? Wie kann der ÖPNV attraktiver werden? Einen Vorstoß hierzu machen Verkehrsplaner Klaus Harthausen und Marco Schreiber, CDU-Sprecher für Mobilität. Beide sind Mitglied im Mobilitätsausschuss der Stadt Worms. Sie wollen allen Wormser Schülern die Förderung zum MAXX-Ticket ermöglichen und den Eigenbeitrag reduzieren. Mit dem MAXX-Ticket sind Schüler und Auszubildende im gesamten VRN-Gebiet mobil, von der Westpfalz bis Würzburg.

Selfmade Corona Lüftungen für Wormser Schulen

CDU bittet Verwaltung um Umsetzung / Niedrige Kosten stehen in keinem Verhältnis zum enormen Nutzen

 WORMS Lüftungssysteme für Klassenräume, die 90 Prozent der Aerosole aus der Luft beseitigen, selbst bauen? Ja, das geht. Das Mainzer Max-Planck-Institut für Chemie (MPI) hat eine solche Anlage entwickelt, die rein aus Materialien aus dem Baumarkt besteht und sogar von Laien gebaut und installiert werden kann.

Unterstützung aus Mainz und Berlin für das Paternusbad

Schreiber und Senn informieren MdL Lohr und MdB Metzler / CDU-Landtagsfraktionschef Christian Baldauf sagt ebenfalls Unterstützung zu

 PFEDDERSHEIM Die CDU setzt auf eine Doppelstrategie und hakt gleichzeitig bei Land und Bund nach, um dringend nötige Zuschüsse zu erlangen für die Sanierung des Pfeddersheimer Paternusbads. Ohne Geld von außen müsste das Schwimmbad wahrscheinlich für immer geschlossen bleiben. 

Wormser Vereine sollen DAS WORMSER bald günstiger mieten können

Wormser Vereine sollen die Räume im WORMSER Theater, Kultur- und Tagungszentrum während der Corona-Pandemie günstiger mieten können. Einen   entsprechenden   Antrag   wird   die   CDU-Fraktion   im   Stadtrat   amkommenden Mittwoch, 28. Oktober einbringen. Damit sollen die Vereine,zu denen auch Schulen, Parteien und Kirchen zählen, entlastet werden.

Weg frei für Radweg von Eich nach Ibersheim

Lang gehegter CDU Wunsch soll jetzt geplant werden

 WORMS  Schon seit langer Zeit fordert die CDU einen sicheren Radweg von Ibersheim nach Eich. Ibersheims Ortsvorsteher Daniel Belzer hatte diesbezüglich schon mit Eichs Verbandbürgermeister Maximilian Abstein das Gespräch gesucht und war dort auf offene Türen gestoßen.