Hintergrund
  • Teaser
     WORMS „Kommunalpolitik ist die Wiege der Demokratie“, heißt es. Zum Ausruhen eignet sich diese Wiege freilich nicht: Die Herausforderungen sind breitgefächert und stellen längst nicht nur Politik-Einsteiger vor große Hürden. Praktische Hilfe hat nun eine Veranstaltung der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Worms gegeben.

  • Teaser
    WORMS/PFEDDERSHEIM Mit neuen Bike + Ride Anlagen am Wormser Hauptbahnhof und am Bahnhof Pfeddersheim will die Wormser CDU-Stadtratsfraktion diese Bereiche attraktiver für Radfahrer machen. Die Union will durch diese zusätzlichen, neuen Fahrrad-Abstellplätze erreichen, dass die Zahl der Pendler wächst, die mit ihrem Fahrrad zur Bahnstation fahren und dort in den Zug einsteigen - oder mit der Bahn kommen. Die Christdemokraten fordern: Die Stadtverwaltung möge bei der Deutschen Bahn Bike + Ride Anlagen für den Wormser Hauptbahnhof und den Pfeddersheimer Bahnhof beantragen und hierzu alles Nötige in die Wege leiten.

  • Teaser
    HORCHHEIM/WEINSHEIM Viel Zeit für jeden Einzelnen genommen hat sich die Wormser CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr, als sie im CDU-Ortsverband Horchheim/Weinsheim hohe Ehrungen vornahm für 40 und 50 Jahre Zugehörigkeit bei den Christdemokraten. „Wie war's bei Ihnen? Wie sind Sie zur Union gekommen?“, wollte die Politikerin wissen. Und verblüffend waren die Antworten der Jubilare, als diese von ihrem „Ersten-Mal-CDU“ berichteten.

  • Teaser
    Bei der Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Rheindürkheim-Ibersheim konnte sich der Vorsitzende Björn Krämer über eine Verjüngung und weibliche Verstärkung im Vorstand freuen. In seinem Bericht blickte Krämer auf eine erfolgreiche Kommunalwahl und Oberbürgermeisterwahl sowie zahlreiche Aktivitäten zurück.

  • Teaser
    WORMS-HEPPENHEIM Einmal im Jahr treibt es der CDU-Ortsverband Worms-Heppenheim so richtig bunt. Und zwar beim Kürbisfest, einem Fest, so bunt wie der Herbst. Intensiv wird dann die goldene Jahreszeit gefeiert im Hof von Familie Zechner, der auch diesmal wieder voller Menschen war Hunderte von Gästen waren gekommen. „Wir haben einen enormen Zuspruch wie im Vorjahr“, sagte der Ortsverbandsvorsitzende Sebastian Kerber und strahlte mit der Sonne um die Wette. „Etwas ganz Besonderes ist es in diesem Jahr auch, dass wir den Bundestagsabgeordneten Jan Metzler und die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr begrüßen können!“.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
23.03.2018
„Sind das starke Bein der CDU!“
Senioren Union Worms wählt Annelie Büssow erneut zur Vorsitzenden / Viele Neu-Mitglieder / „Sympathische und liebenswerte Vereinigung der CDU“
WORMS Never change a winning team – dieser Ausspruch gilt auch für die Wormser Senioren Union (SU): Die CDU nahe Vereinigung hat ihre Führungsspitze nun schon in der dritten Periode hintereinander wieder gewählt. Dabei wurde die Vorsitzende, Annelie Büssow, die seit 2014 an der Spitze steht, erneut einstimmig bestätigt.
Die Senioren Union Worms hat einen neuen Vorstand gewählt. Annelie Büssow (5.v.li) bleibt die Vorsitzende und Karl Appel (li.) Stellvertreter.
Die SU-Chefin hat in dieser Zeit gezeigt, dass sie motivieren und integrieren kann. Zugute kommen ihr dabei fast 20 Jahre Erfahrung als Ortsbeiratsmitglied für die CDU in Neuhausen, darunter seit vier Jahren auch als stellvertretende Ortsvorsteherin. Seit fast zehn Jahren leitet sie zudem den Ortsverband der Union in Neuhausen. Und vor wenigen Monaten ist die Wormser SU-Vorsitzende erneut in den Bezirksvorstand der Senioren Union gewählt worden. Für Karl Appel, den langjährigen zweiten Vorsitzenden der Wormser SU, votierten die Mitglieder einmütig. Schriftführerin bleibt Anne Schütz. Im Vorstand vertreten sind außerdem Theodor Cronewitz, Helga Heischling, Marianne Holl, Walburga Veith und Gerhard Humberg. Dass die Senioren Union bei den Wormsern ankommt, lässt sich an den Mitgliederzahlen ablesen. Wie Büssow berichtete, hat sie allein in diesem Jahr sieben neue Mitglieder für die Senioren Union gewinnen können. Eines davon – Gerhard Humberg – arbeitet auch gleich im Vorstand mit. Insgesamt hat sich die Mitgliederzahl in der SU Worms von 118 auf 125 erhöht, wobei Büssow mit Humor durchblicken ließ, dass sich diese Zahl eventuell noch steigern lässt ( „habe noch den ein oder anderen auf meiner Liste…“). Nicht automatisch jedes CDU-Mitglied, das die Altersgrenze von 60 Jahren überschritten hat, wird Mitglied in der SU. Wer sich dazu entscheidet, muss einen Mitgliedsantrag stellen. Dazu braucht man kein CDU-Parteibuch; CDU-Mitglieder erhalten jedoch einen ermäßigten Beitragssatz von einem Euro pro Monat, statt regulär 2,50 Euro. Auf viele gut besuchte Veranstaltungen der SU blickte Büssow zurück. Allein zu den Stammtischen kommen demnach regelmäßig zwischen 25 und 30 Teilnehmer. In ihrem Rückblick hob Büssow lobend hervor, dass dabei auch der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler und der Landtagsabgeordnete und CDU-Vorsitzende Adolf Kessel als Gesprächspartner begrüßt werden konnten. Sehr gefragt sind Büssow zufolge auch die vier Mal im Jahr stattfindenden Ausflugsfahrten. Das Wichtigste sei aber, dass es bei der Wormser Senioren Union ein so gutes Gemeinschaftsgefühl und einen so starken Zusammenhalt gebe. „Die CDU kann stolz auf ihre Senioren Union sein – ich bin es auch!“. Diesen Erfolg schrieb Annelie Büssow nicht allein sich selbst zu, sondern bedankte sich bei allen, die ihren Teil dazu beigetragen hätten. In den Blick nahm sie insbesondere den Vorstand und Stellvertreter Karl Appel. „Wir sind eine sympathische, liebenswerte Vereinigung – wir sind das starke Bein der CDU“, fasste Annelie Büssow zusammen.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...