Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
     WORMS Der Spitzenkandidat der rheinland-pfälzischen CDU, Christian Baldauf, und die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr haben das ALISA-Zentrum besucht. Informiert haben sie sich dabei auch über das besondere Ferienprogramm für Kinder, das dort stattfindet. Dabei werden die Jungen und Mädchen spielerisch in Fächern wie Deutsch, Mathe, Englisch und Sachkunde unterrichtet, orientiert an den Lehrplänen der Grundschulen.

  • Teaser
     WORMS Die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende, Stephanie Lohr spricht sich für eine Kultur des Respekts und der Wertschätzung aus, um Polizisten den Rücken zu stärken: „Wir müssen diejenigen respektieren und unterstützen, die Tag für Tag dafür sorgen, dass wir sicher Leben können“, sagt Lohr. Hintergrund sind Anfeindungen und Angriffe auf Polizeibeamtinnen und -beamte, die in ihrem Einsatz verletzt wurden, wie in jüngst in Stuttgart und Frankfurt. Lob hat die Abgeordnete für die hohe Einsatzbereitschaft der Beamten der Polizei Worms während der Coronakrise.

  • Teaser
     WORMS Wie gut sind die Wormser bisher durch die Corona-Krise gekommen? Wo klemmt's noch? Und an welchen Stellen leistet die Landesregierung einfach noch zu wenig? Vor allem aber: Welche Lösungen sehen die Wormser hier vor Ort, damit es aufwärts geht? 

  • Teaser
    WORMS  Den Schaustellern Andreas und Hans Göbel statteten Spitenkandidat Christian Baldauf und die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr im Rahmen der Sommertour einen Besuch am Riesenrad an der Rheinpromenade ab. "Viele Schausteller kämpfen derzeit um ihre Zukunft", sagte Lohr. Worms habe eine lange Schausteller-Tradition. „Wir stehen deshalb in besonderer Verantwortung“.

  • Teaser
     WORMS In der Innenstadt erhielten die beiden Abgeordneten ein dickes Lob für ihren Vorstoß zur Erleichterung des Sonntags-Shoppings, den sie im Landtag eingebracht haben: In der Kunsthandlung Steuer sagte Chef Helmut Steuer, es sei sehr richtig und wichtig, in diesem Jahr vier verkaufsoffene Sonntage bedingungslos zu erlauben, um die Corona-Folgen zu mildern. 

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
23.02.2016
Prioritätenliste im Ortsbeirat Horchheim
CDU Horchheim schlägt für Prioritätenliste vor: 1. das Turnhallenprojekt des TV Horchheim, 2. die Sanierung der Dachgesimse bzw. des Turmes der Friedhofkapelle und 3. die Sanierung der Kerschensteiner Grundschule
HORCHHEIM In der ersten Sitzung des Ortsbeirates Horchheim im neuen Jahr wird wieder eine sogenannte „Prioritätenliste“ auf der Agenda der Tagesordnungspunkte stehen.
Jede Fraktion ist dazu berechtigt, eine Liste von Vorschlägen mit den wichtigsten anstehenden Projekten zur innerörtlichen Entwicklung vorzulegen und sie damit zur Debatte und Abstimmung zu stellen. In diesem Jahr sieht die CDU-Ortsbeiratsfraktion Horchheim drei Punkte im Vordergrund, die die Stadt Worms in absehbarer Zeit angehen soll: 1. das Turnhallenprojekt des TV Horchheim, 2. die Sanierung der Dachgesimse bzw. des Turmes der Friedhofkapelle und 3. die Sanierung der Kerschensteiner Grundschule. Seit dem Jahr 2011 unterstützt mittlerweile die CDU-Ortsbeiratsfraktion aktiv das Projekt des TV Horchheim für einen Um- bzw. Neubau einer Turnhalle, da sich die alte als zu unzureichend herausgestellt hat. Schon damals beantragte die Fraktion die Aufnahme auf die Prioritätenliste. In den folgenden Jahren betonten die Christdemokraten immer wieder neu die Wichtigkeit dieses Projektes für den Verein und den Ort. Auch nach der Grundsanierung der Friedhofskapelle in Horchheim war schnell klar, dass mit den zu bewerkstelligenden Aufgaben die Arbeiten an diesem Bauwerk noch nicht abgeschlossen sein werden. So zeigte sich weiterer Bedarf zur Sanierung der Dachgesimse bzw. der Schallfenster am Turm. Dies soll nun auch zeitnah in Angriff genommen werden. Ein weiterer wichtiger Entwicklungspunkt der örtlichen Infrastruktur ergibt sich natürlich immer wieder in den anstehenden Arbeiten an unserer Schule, um den Bildungsstandort „Horchheimer Schulen“ zu bewahren. So muss unbedingt die Sanierung der Kerschensteiner Grundschule begonnen werden. Durch die marode Bausubstanz des Grundschulgebäudes ist dort dringender Handlungsbedarf gefordert. Aus den aufgezeigten Gründen wird die CDU-Ortsbeiratsfraktion Horchheim ihre Prioritätenliste mit den genannten drei Punkten in der aufgezeigten Reihenfolge bei der nächsten Sitzung des Ortsbeirates vor- bzw. zur Diskussion stellen und deren Durchführung weiterhin verfolgen. Udo J. Stegmann


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht