Hintergrund
  • Teaser
     Die CDU-Fraktion im Wormser Stadtrat beschäftigt sich seit Jahren mit der Möglichkeit, für Worms weitere Haltepunkte der S-Bahn einzurichten. Neben den hier zu lösenden Fragen mit der Bahn und den Betreibern beschäftigt die CDU aber auch immer die Kosten-Nutzen-Relation, so der Fraktionsvorsitzende Dr. Klaus Karlin. Dem Vorschlag des DGB für einen S-Bahn-Haltepunkt steht die CDU daher offen gegenüber, wie der Sprecher für Mobilität Marco Schreiber bestätigt, da auch dieser Halt die Partei umtreibt.

  • Teaser
     BERLIN/RHEINHESSEN „Was das Digitalkabinett der Bundesregierung nun beschlossen hat, um Deutschland fit für die Zukunft zu machen, kommt gerade auch den ländlichen Regionen zugute“. Das betont der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, dessen Wahlkreis im Herzen Rheinhessens 105 Gemeinden umfasst und in weiten Teilen ländlich geprägt ist. Eine ganz besonders gute Nachricht hat Metzler dabei für die Landwirte. Für sie tun sich neue Fördertöpfe auf: „Die Bundesregierung will die Funklöcher über den Äckern schließen und die Versorgung ausbauen“, fasst Metzler zusammen.

  • Teaser
     MAINZ /WORMS Lob von vielen Seiten erhalten hat die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) für ihre erste Rede im Landesparlament in Mainz – Anerkennung und Wertschätzung gab es für die Oppositionspolitikerin dabei sogar aus dem Lager der Regierungsfraktion.

  • Teaser
     WORMS / ABENHEIM „Jeder Baum zählt. Und jeder Wormser kann etwas tun für mehr Klimaschutz und gegen das Waldsterben!“, appelliert die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr. Sprachs und pflanzt für die Stadt in der Von-Ketterle-Straße in Abenheim einen Baum, eine Purpur-Erle, die Lohr selbst gespendet hat. Ihre Aktion verbindet die Politikerin mit zwei Botschaften, einer landespolitischen und einer persönlichen mit engem Worms-Bezug.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
17.07.2016
Auf Erkundungstour durchs Parlament
Tag der Ein- und Ausblicke – am 4. September öffnet der Deutsche Bundestag seine Türen / Bundestagsabgeordneter Jan Metzler bietet auch persönliche Treffen an für diesen Tag in Berlin
BERLIN „Am Sonntag, 4. September, ist es wieder soweit: Der Deutsche Bundestag lädt zum Tag der offenen Tür ein. Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler würde sich freuen, wenn Bürgerinnen und Bürgern aus Rheinhessen diese Gelegenheit nutzen, um Berlin und dem Bundestag einen Besuch abzustatten.
Jan Metzler freut sich auf viele Gäste beim Tag der offenen Tür im Bundestag. Foto: Tobias Koch
„Berlin ist immer eine Reise wert. Am Tag der Ein- und Ausblicke können Gäste aber sogar in Räume schauen, die für die Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich sind“, erklärt er und gibt einen Ausblick auf diesen besonderen Tag. Besucherinnen und Besucher können Abgeordneten am Ort ihres Wirkens in Berlin begegnen und sich dort über die Arbeitsweise des Parlaments, den Arbeitsalltag der Abgeordneten und der Bundestagsverwaltung informieren. Auf den Besuchertribünen im Plenarsaal erklären die Vizepräsidenten und Vizepräsidentinnen des Deutschen Bundestages höchstpersönlich ihre Aufgaben und die Abläufe im Parlament. Die im Deutschen Bundestag vertretenen vier Fraktionen stellen sich auf der Fraktionsebene des Reichstagsgebäudes vor. Die Ausschüsse des Deutschen Bundestages präsentieren sich und ihre Arbeit im Paul-Löbe-Haus. Viele Führungen sowie ein unterhaltsames Bühnenprogramm, Musikcafés und Kinderaktionen runden das Programm ab. „Es gibt viel zu sehen und zu hören!“, fasst Jan Metzler zusammen. Daneben locken Architektur und Kunst des Reichstagsgebäudes, des Paul-Löbe-Hauses und des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses. Jan Metzer hofft, dass zahleiche Gäste aus seinem Wahlkreis vorbeischauen: „Ich würde mich freuen, wenn ich viele von Ihnen an diesem Tag auch persönlich treffen kann“. Diejenigen, die sich entschließen zum Tag der Ein-und Ausblicke nach Berlin zu reisen, können sich gerne in Metzlers Büro unter der Telefonnummer 030 / 227-72179 oder per Mail jan.metzler@bundestag.de melden, um ein persönliches Treffen an diesem Tag zu vereinbaren. Geöffnet ist der Deutsche Bundestag am 4. September von 9 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr). Der Eintritt ist kostenlos. INFOS UND TERMINE - Weitere Infos und ein ausführliches Programm werden zeitnah auf der Homepage des Deutschen Bundestages http://www.bundestag.de/tea veröffentlicht. - Termine direkt mit Jan Metzler unter Telefon 030 / 227-72179 oder Mail jan.metzler@bundestag.de


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine