Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
     WORMS Der Spitzenkandidat der rheinland-pfälzischen CDU, Christian Baldauf, und die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr haben das ALISA-Zentrum besucht. Informiert haben sie sich dabei auch über das besondere Ferienprogramm für Kinder, das dort stattfindet. Dabei werden die Jungen und Mädchen spielerisch in Fächern wie Deutsch, Mathe, Englisch und Sachkunde unterrichtet, orientiert an den Lehrplänen der Grundschulen.

  • Teaser
     WORMS Die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende, Stephanie Lohr spricht sich für eine Kultur des Respekts und der Wertschätzung aus, um Polizisten den Rücken zu stärken: „Wir müssen diejenigen respektieren und unterstützen, die Tag für Tag dafür sorgen, dass wir sicher Leben können“, sagt Lohr. Hintergrund sind Anfeindungen und Angriffe auf Polizeibeamtinnen und -beamte, die in ihrem Einsatz verletzt wurden, wie in jüngst in Stuttgart und Frankfurt. Lob hat die Abgeordnete für die hohe Einsatzbereitschaft der Beamten der Polizei Worms während der Coronakrise.

  • Teaser
     WORMS Wie gut sind die Wormser bisher durch die Corona-Krise gekommen? Wo klemmt's noch? Und an welchen Stellen leistet die Landesregierung einfach noch zu wenig? Vor allem aber: Welche Lösungen sehen die Wormser hier vor Ort, damit es aufwärts geht? 

  • Teaser
    WORMS  Den Schaustellern Andreas und Hans Göbel statteten Spitenkandidat Christian Baldauf und die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr im Rahmen der Sommertour einen Besuch am Riesenrad an der Rheinpromenade ab. "Viele Schausteller kämpfen derzeit um ihre Zukunft", sagte Lohr. Worms habe eine lange Schausteller-Tradition. „Wir stehen deshalb in besonderer Verantwortung“.

  • Teaser
     WORMS In der Innenstadt erhielten die beiden Abgeordneten ein dickes Lob für ihren Vorstoß zur Erleichterung des Sonntags-Shoppings, den sie im Landtag eingebracht haben: In der Kunsthandlung Steuer sagte Chef Helmut Steuer, es sei sehr richtig und wichtig, in diesem Jahr vier verkaufsoffene Sonntage bedingungslos zu erlauben, um die Corona-Folgen zu mildern. 

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
25.07.2016
Bruno Heilig wird am 5. August 80 Jahre alt
Politisches Urgestein der CDU feiert runden Geburtstag / 44 Jahre Mitglied im Wormser Stadtrat / Fünf Oberbürgermeister in der politischen Arbeit erlebt
HOCHHEIM 44 Jahre – solange wie kein anderer Politiker der Nachkriegszeit – gehörte Bruno Heilig dem Stadtrat Worms an. Von 1965 bis 1969 und von 1974 ununterbrochen bis 2014 war er als CDU-Ratsmitglied im öffentlichen Leben aktiv dabei. Fünf Oberbürgermeister hat er in seiner politischen Arbeit erlebt. Am Freitag, 5. August, wird er 80 Jahre alt.
Bruno Heilig
Neben seiner beruflichen Aufgabe als Personalleiter im Chemieunternehmen Röhm GmbH – jetzt Evonik – trat Heilig als Christdemokrat unermüdlich für die Wormser CDU ein. Zehn Jahre war er stellvertretender Fraktionssprecher. Es folgten von 1989 bis 1994 fünf Jahre als ehrenamtlicher Beigeordneter im Stadtvorstand mit den Dezernaten Ordnung, Sicherheit und Verkehr. In zehn Legislaturperioden war er als Mitglied des Bauausschusses, des Personalausschusses sowie des Haupt- und Finanzausschusses tätig. Von 1999 bis 2009 wirkte er als Ortsvorsteher und engagierte sich, wie er es selbst beschreibt „mit Herzblut für Hochheim“. Den Martinsmarkt als Ergänzung zum traditionellen Martinszug - eine Idee von Klaus Hartenbach – führte Bruno Heilig erstmals im Jahr 2000 erfolgreich ein und landete damit auf Anhieb einen Erfolg. Vielfältig waren seine weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten: Sechs Jahre war er als Schöffe/Ehrenrichter am Landgericht Mainz tätig. Sechs Jahre wirkte er im Stiftungsrat der Karl-Kübel-Stiftung in Bensheim. Und zwölf Jahre saß er im Aufsichtsrat der Rhenania Worms. Seit Gründung der IG Pfrimm im Jahre 2003 ist Bruno Heilig bis auf den heutigen Tag deren 2. Vorsitzender. In dieser Funktion konnte er wesentlich dazu beigetragen, den Hochwasserschutz voranzubringen. Neben der Politik sang Bruno Heilig fünf Jahrzehnte im Liebfrauenchor. Auch heute noch singt er als zweiter Tenor im mehrfachen Meisterchor des MGV Hochheim.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...