Hintergrund
  • Teaser
    WORMS/ABENHEIM „Hochinteressant!“, „Runde Sache!“, „Spannend!“, „Da kann man staunen!“ – solche Ausrufe erwartet man vielleicht bei einem Formel 1-Rennen, aber wohl kaum bei einem Seminar zum Thema „Kommunale Bauleitplanung“. Und doch waren genau solche Töne zu hören bei der gleichnamigen Info-Veranstaltung, zu der die Kommunalpolitische Vereinigung der Wormser CDU nach Abenheim in die Gaststätte Klausenberg eingeladen hat.

  • Teaser
    WORMS/ MAINZ Schon im Frühjahr hat die Wormser CDU unter der Vorsitzenden Stephanie Lohr Unterschriften gesammelt zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge – eine Forderung, die auf eine Initiative der CDU-Landtagsfraktion zurückgeht. Inzwischen ist Stephanie Lohr selbst CDU-Landtagsabgeordnete für Worms und kann das Thema in dieser Funktion noch intensiver vorantreiben.

  • Teaser
     WORMS/MAINZ Am 9. Oktober sind es genau 100 Tage, seit die neue Wormser Landtagsabgeordnete der CDU Stephanie Lohr heißt. Mitten in der aktuellen Legislaturperiode, die noch bis 2021 läuft, war die junge Politikerin am 1. Juli eingestiegen, genauer: nachgerückt für den langjährigen Abgeordneten Adolf Kessel, den die Wormser zu ihrem neuen Oberbürgermeister gewählt haben. Für Stephanie Lohr war es also buchstäblich eine Berufung, zumindest ein Ruf, der sie in den Landtag gebracht hat. Inzwischen ist sie dort voll angekommen.

  • Teaser
    CDU und SPD haben vor dem Wormser Lutherdenkmal in feierlichem Rahmen den „Worms-Plan“ unterzeichnet. „Das neue Worms“, wie auch der Titel des 35-Seiten starken Dokuments heißt, soll bürgernäher, kinderfreundlicher und transparenter werden. Der besondere Ort, an dem der Vertrag öffentlich unterschrieben wurde, steht in den Augen der Koalitionäre für Reformation, Umdenken und Überzeugungskraft – Begriffe, die symbolisieren sollen: Es geht um einen Neuanfang.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
25.07.2016
Bruno Heilig wird am 5. August 80 Jahre alt
Politisches Urgestein der CDU feiert runden Geburtstag / 44 Jahre Mitglied im Wormser Stadtrat / Fünf Oberbürgermeister in der politischen Arbeit erlebt
HOCHHEIM 44 Jahre – solange wie kein anderer Politiker der Nachkriegszeit – gehörte Bruno Heilig dem Stadtrat Worms an. Von 1965 bis 1969 und von 1974 ununterbrochen bis 2014 war er als CDU-Ratsmitglied im öffentlichen Leben aktiv dabei. Fünf Oberbürgermeister hat er in seiner politischen Arbeit erlebt. Am Freitag, 5. August, wird er 80 Jahre alt.
Bruno Heilig
Neben seiner beruflichen Aufgabe als Personalleiter im Chemieunternehmen Röhm GmbH – jetzt Evonik – trat Heilig als Christdemokrat unermüdlich für die Wormser CDU ein. Zehn Jahre war er stellvertretender Fraktionssprecher. Es folgten von 1989 bis 1994 fünf Jahre als ehrenamtlicher Beigeordneter im Stadtvorstand mit den Dezernaten Ordnung, Sicherheit und Verkehr. In zehn Legislaturperioden war er als Mitglied des Bauausschusses, des Personalausschusses sowie des Haupt- und Finanzausschusses tätig. Von 1999 bis 2009 wirkte er als Ortsvorsteher und engagierte sich, wie er es selbst beschreibt „mit Herzblut für Hochheim“. Den Martinsmarkt als Ergänzung zum traditionellen Martinszug - eine Idee von Klaus Hartenbach – führte Bruno Heilig erstmals im Jahr 2000 erfolgreich ein und landete damit auf Anhieb einen Erfolg. Vielfältig waren seine weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten: Sechs Jahre war er als Schöffe/Ehrenrichter am Landgericht Mainz tätig. Sechs Jahre wirkte er im Stiftungsrat der Karl-Kübel-Stiftung in Bensheim. Und zwölf Jahre saß er im Aufsichtsrat der Rhenania Worms. Seit Gründung der IG Pfrimm im Jahre 2003 ist Bruno Heilig bis auf den heutigen Tag deren 2. Vorsitzender. In dieser Funktion konnte er wesentlich dazu beigetragen, den Hochwasserschutz voranzubringen. Neben der Politik sang Bruno Heilig fünf Jahrzehnte im Liebfrauenchor. Auch heute noch singt er als zweiter Tenor im mehrfachen Meisterchor des MGV Hochheim.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...