Hintergrund
  • Teaser
     Die CDU-Fraktion im Wormser Stadtrat beschäftigt sich seit Jahren mit der Möglichkeit, für Worms weitere Haltepunkte der S-Bahn einzurichten. Neben den hier zu lösenden Fragen mit der Bahn und den Betreibern beschäftigt die CDU aber auch immer die Kosten-Nutzen-Relation, so der Fraktionsvorsitzende Dr. Klaus Karlin. Dem Vorschlag des DGB für einen S-Bahn-Haltepunkt steht die CDU daher offen gegenüber, wie der Sprecher für Mobilität Marco Schreiber bestätigt, da auch dieser Halt die Partei umtreibt.

  • Teaser
     BERLIN/RHEINHESSEN „Was das Digitalkabinett der Bundesregierung nun beschlossen hat, um Deutschland fit für die Zukunft zu machen, kommt gerade auch den ländlichen Regionen zugute“. Das betont der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, dessen Wahlkreis im Herzen Rheinhessens 105 Gemeinden umfasst und in weiten Teilen ländlich geprägt ist. Eine ganz besonders gute Nachricht hat Metzler dabei für die Landwirte. Für sie tun sich neue Fördertöpfe auf: „Die Bundesregierung will die Funklöcher über den Äckern schließen und die Versorgung ausbauen“, fasst Metzler zusammen.

  • Teaser
     MAINZ /WORMS Lob von vielen Seiten erhalten hat die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) für ihre erste Rede im Landesparlament in Mainz – Anerkennung und Wertschätzung gab es für die Oppositionspolitikerin dabei sogar aus dem Lager der Regierungsfraktion.

  • Teaser
     WORMS / ABENHEIM „Jeder Baum zählt. Und jeder Wormser kann etwas tun für mehr Klimaschutz und gegen das Waldsterben!“, appelliert die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr. Sprachs und pflanzt für die Stadt in der Von-Ketterle-Straße in Abenheim einen Baum, eine Purpur-Erle, die Lohr selbst gespendet hat. Ihre Aktion verbindet die Politikerin mit zwei Botschaften, einer landespolitischen und einer persönlichen mit engem Worms-Bezug.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
31.07.2016
CDU Rheindürkheim/Ibersheim verleiht Preise für Luftballonwettbewerb
Weitester Luftballon legt Strecke von 65 Kilometern zurück / Wettbewerb im Rahmen des bayrischen Frühschoppens der CDU Rheindürkheim/Ibersheim
RHEINDÜRKHEIM Im Rahmen des diesjährigen bayrischen Frühschoppens des CDU Ortsverbandes Rheinkürkheim-Ibersheim hatte auch ein Luftballon-Wettbewerb stattgefunden. Nun trafen sich der Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes, Oliver Schuh, sowie der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete, Adolf Kessel, mit den Gewinnern des Wettbewerbs am Spielplatz in der Rheindürkheimer Klotzanlage zur Preisverleihung.
Der jungen Gewinner Laurenz, Fabian und Lilly (vorn, von links) freuen sich riesig, umrahmt von zwei Vätern. Adolf Kessel und Oliver Schuh (hintere Reihe, (2.u.3.v.li.) gratulieren.
„Den weitesten Weg hatte der Ballon von Lilly bis nach Wald-Michelbach im Odenwald mit rund 65 Kilometern zurückgelegt“, gab Oliver Schuh bekannt. Aber auch die Ballons der beiden anderen Gewinnerkinder hatten beachtliche Strecken hinter sich gelassen, bevor sie zu Boden gegangen waren und gefunden wurden. Neben Lilly zählen Laurenz und Fabian zu den Gewinnern. Laurenz Ballon schaffte es 49 Kilometer weit, bis Birkenau. Und Fabians Ballon ging immerhin erst nach 32 Kilometern in Heppenheim (Bergstraße) die Luft aus. Laurenz gehörte bereits im letzten Jahr zu den Gewinnern. Sein Ballon hatte damals die größte Strecke bis nach Lohr am Main zurückgelegt. „Während der Ferien dürfte für die drei Gewinner keine Langeweile aufkommen“, vermutete Schuh bei der Preisverleihung. Denn die Christdemokraten hielten für sie jeweils einen Buchgutschein der Alpha-Buchhandlung bereit.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine