Hintergrund
  • Teaser
    WORMS/ABENHEIM „Hochinteressant!“, „Runde Sache!“, „Spannend!“, „Da kann man staunen!“ – solche Ausrufe erwartet man vielleicht bei einem Formel 1-Rennen, aber wohl kaum bei einem Seminar zum Thema „Kommunale Bauleitplanung“. Und doch waren genau solche Töne zu hören bei der gleichnamigen Info-Veranstaltung, zu der die Kommunalpolitische Vereinigung der Wormser CDU nach Abenheim in die Gaststätte Klausenberg eingeladen hat.

  • Teaser
    WORMS/ MAINZ Schon im Frühjahr hat die Wormser CDU unter der Vorsitzenden Stephanie Lohr Unterschriften gesammelt zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge – eine Forderung, die auf eine Initiative der CDU-Landtagsfraktion zurückgeht. Inzwischen ist Stephanie Lohr selbst CDU-Landtagsabgeordnete für Worms und kann das Thema in dieser Funktion noch intensiver vorantreiben.

  • Teaser
     WORMS/MAINZ Am 9. Oktober sind es genau 100 Tage, seit die neue Wormser Landtagsabgeordnete der CDU Stephanie Lohr heißt. Mitten in der aktuellen Legislaturperiode, die noch bis 2021 läuft, war die junge Politikerin am 1. Juli eingestiegen, genauer: nachgerückt für den langjährigen Abgeordneten Adolf Kessel, den die Wormser zu ihrem neuen Oberbürgermeister gewählt haben. Für Stephanie Lohr war es also buchstäblich eine Berufung, zumindest ein Ruf, der sie in den Landtag gebracht hat. Inzwischen ist sie dort voll angekommen.

  • Teaser
    CDU und SPD haben vor dem Wormser Lutherdenkmal in feierlichem Rahmen den „Worms-Plan“ unterzeichnet. „Das neue Worms“, wie auch der Titel des 35-Seiten starken Dokuments heißt, soll bürgernäher, kinderfreundlicher und transparenter werden. Der besondere Ort, an dem der Vertrag öffentlich unterschrieben wurde, steht in den Augen der Koalitionäre für Reformation, Umdenken und Überzeugungskraft – Begriffe, die symbolisieren sollen: Es geht um einen Neuanfang.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
31.07.2016
CDU Rheindürkheim/Ibersheim verleiht Preise für Luftballonwettbewerb
Weitester Luftballon legt Strecke von 65 Kilometern zurück / Wettbewerb im Rahmen des bayrischen Frühschoppens der CDU Rheindürkheim/Ibersheim
RHEINDÜRKHEIM Im Rahmen des diesjährigen bayrischen Frühschoppens des CDU Ortsverbandes Rheinkürkheim-Ibersheim hatte auch ein Luftballon-Wettbewerb stattgefunden. Nun trafen sich der Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes, Oliver Schuh, sowie der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete, Adolf Kessel, mit den Gewinnern des Wettbewerbs am Spielplatz in der Rheindürkheimer Klotzanlage zur Preisverleihung.
Der jungen Gewinner Laurenz, Fabian und Lilly (vorn, von links) freuen sich riesig, umrahmt von zwei Vätern. Adolf Kessel und Oliver Schuh (hintere Reihe, (2.u.3.v.li.) gratulieren.
„Den weitesten Weg hatte der Ballon von Lilly bis nach Wald-Michelbach im Odenwald mit rund 65 Kilometern zurückgelegt“, gab Oliver Schuh bekannt. Aber auch die Ballons der beiden anderen Gewinnerkinder hatten beachtliche Strecken hinter sich gelassen, bevor sie zu Boden gegangen waren und gefunden wurden. Neben Lilly zählen Laurenz und Fabian zu den Gewinnern. Laurenz Ballon schaffte es 49 Kilometer weit, bis Birkenau. Und Fabians Ballon ging immerhin erst nach 32 Kilometern in Heppenheim (Bergstraße) die Luft aus. Laurenz gehörte bereits im letzten Jahr zu den Gewinnern. Sein Ballon hatte damals die größte Strecke bis nach Lohr am Main zurückgelegt. „Während der Ferien dürfte für die drei Gewinner keine Langeweile aufkommen“, vermutete Schuh bei der Preisverleihung. Denn die Christdemokraten hielten für sie jeweils einen Buchgutschein der Alpha-Buchhandlung bereit.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht