Hintergrund
  • Teaser
    HORCHHEIM Nach Vorschlägen der stellvertretenden Ortsvorsteherin und Vorsitzenden der CDU Horchheim-Weinsheim, Monika Stellmann, lässt sich die Sanierung der Horchheimer Heilig-Kreuz-Kirche deutlich kostengünstiger durchführen als derzeit vorgesehen. Geht Stellmanns Plan auf, können alle Beteiligten mehr als eine halbe Millionen Euro einsparen.

  • Teaser
     In der Diskussion um die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge meldet sich auch die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) zu Wort. »Die CDU im Land kämpft seit eineinhalb Jahren für die vollständige Abschaffung der Straßenausbeiträge, um die Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz zu entlasten«, so die Unionspolitikerin.

  • Teaser
     BERLIN/RHEINHESSEN „Was das Digitalkabinett der Bundesregierung nun beschlossen hat, um Deutschland fit für die Zukunft zu machen, kommt gerade auch den ländlichen Regionen zugute“. Das betont der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, dessen Wahlkreis im Herzen Rheinhessens 105 Gemeinden umfasst und in weiten Teilen ländlich geprägt ist. Eine ganz besonders gute Nachricht hat Metzler dabei für die Landwirte. Für sie tun sich neue Fördertöpfe auf: „Die Bundesregierung will die Funklöcher über den Äckern schließen und die Versorgung ausbauen“, fasst Metzler zusammen.

  • Teaser
     MAINZ /WORMS Lob von vielen Seiten erhalten hat die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) für ihre erste Rede im Landesparlament in Mainz – Anerkennung und Wertschätzung gab es für die Oppositionspolitikerin dabei sogar aus dem Lager der Regierungsfraktion.

  • Teaser
     WORMS / ABENHEIM „Jeder Baum zählt. Und jeder Wormser kann etwas tun für mehr Klimaschutz und gegen das Waldsterben!“, appelliert die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr. Sprachs und pflanzt für die Stadt in der Von-Ketterle-Straße in Abenheim einen Baum, eine Purpur-Erle, die Lohr selbst gespendet hat. Ihre Aktion verbindet die Politikerin mit zwei Botschaften, einer landespolitischen und einer persönlichen mit engem Worms-Bezug.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
06.12.2016
Metzler mit erstem Kongress im Deutschen Bundestag
Einzelhandel 4.0 – (R)evolution einer Branche
BERLIN Einzelhandel 4.0 – (R)evolution einer Branche – unter diesem Titel veranstaltet die CDU/CSU-Fraktion am 14. Dezember einen öffentlichen Fachkongress im Deutschen Bundestag. Initiator Jan Metzler freut sich auf eine hochkarätige Veranstaltung: „Wer aus Rheinhessen in Berlin ist, ist herzlich eingeladen am Kongress teilzunehmen.“ Anmeldefrist ist dabei der 08. Dezember 2016.
Durch die rasant zunehmende Digitalisierung ergibt sich ein tiefgreifender Strukturwandel für unsere Gesellschaft. Dies bringt Herausforderungen, aber auch immense Chancen mit sich. Auch für den Einzelhandel bedeutet dies fundamentale Veränderungen. Nicht zuletzt durch das Smartphone, hat sich das Einkaufsverhalten deutlich verändert: „Über das Handy werden online Preise verglichen, bevor man ein Produkt im Ladengeschäft kauft und anschließend an der Kasse mobil bezahlt, all das tun viele heute schon wie selbstverständlich.“ Darum fordert Jan Metzler: „Wir dürfen bei der Digitalisierungsdebatte nicht nur über „Industrie 4.0“ reden, wir müssen auch den Einzelhandel im Blick haben und den Wandel dort nicht nur begleiten, sondern auch gestalten.“ Als zuständiger Berichterstatter im Wirtschaftsausschuss hat Metzler deshalb die Gesprächsreihe „Forum Einzelhandel – Handel im digitalen Zeitalter“ in Berlin initiiert, um genau dazu auf breiter Basis mit Vertretern aus der Branche, der Wissenschaft und der Politik zu diskutieren. Die Zukunft des Einzelhandels in unseren Städten, Modelle der künftigen ländlichen Nahversorgung, neue digitale Geschäftsideen, Fragen des Datenschutzes oder des Wettbewerbsrechts zwischen stationärem und Onlinehandel waren dabei nur einige Themen. Dr. Jörg Funder, Handels-Professor der Hochschule Worms, hatte Metzler als wissenschaftlichen Berater mit ins Boot geholt. Die gewonnenen Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen wird Metzler nun gemeinsam mit weiteren Abgeordnetenkollegen im Rahmen des Kongresses Einzelhandel 4.0 – (R)evolution einer Branche am Mittwoch, den 14. Dezember 2016 im Deutschen Bundestag vorstellen. Mit Spannung werden dabei die beiden Paneldiskussionen mit hochkarätigen Gesprächspartnern, wie EU-Kommissar Günther Oettinger, erwartet. Unter anderem wird es darum gehen, wo und wie wir künftig einkaufen und was das für die Einzelhandelsbranche, für Stadt und für Land bedeutet. „Auch für Rheinhessen ein echtes Zukunftsthema“, weiß Metzler. Wer am 14. Dezember in Berlin sein sollte, kann sich noch bis 08. Dezember 2016 zum Kongress anmelden: www.cducsu.de/veranstaltungen


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine