Hintergrund
  • Teaser
    WORMS Im zweiten Stock der Scheidtstraße 28 der Wormser Sportschule King Celik fliegen die Fäuste. Es wirbeln Beine über die Bodenmatten. Dann tönt ein Kampfschrei. Und mittendrin steht der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, die Augen weit geöffnet – doch nicht etwa vor Schreck:

  • Teaser
    Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Worms-Alzey ruft dazu auf, sich an Kundgebungen zum „Tag der Arbeit“ am 1. Mai zu beteiligen. Der Verband wird an der Kundgebung auf dem Wormser Marktplatz ab 10 Uhr teilnehmen. Mit im Boot sein wird auch der aus Worms stammende CDA Landesvorsitzende MdL Adolf Kessel., der am CDA Info-Stand Rede und Antwort stehen wird.

  • Teaser
    ABENHEIM Abenheim geht frisch geputzt in den Frühling: „Der Dreck-weg-Tag war ein voller Erfolg!“, fasst der Vorsitzende der Abenheimer CDU, Mirko Weigand, zusammen. Die Christdemokraten hatten die Aktion unter dem Motto „Gemeinsam für Abenheim – am Samstag werd die Gass gekehrt“ organisiert, waren als Veranstalter aber nicht offiziell in Erscheinung getreten. Weigand freut sich über den großen Zuspruch, den die Aktion bei den Abenheimern ausgelöst hat:

  • Teaser
    WORMS/ HORCHHEIM Die CDU hat erneut ihren Blick geschärft für Themen, die sie in Worms mit vereinten Unions-Kräften angehen und verbessern will. Erneut hatte die Vorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Worms, Monika Stellmann, hierzu einen Austausch mit Ortsbeiräten, Stadtratsfraktion und Stadtvorstand aus Unionsreihen organisiert.

  • Teaser
    WORMS Sauberhaftes Worms: Traditionell beteiligten sich zahlreiche Akteure der Jungen Union (JU) Worms an der Gemarkungsreinigung in Worms. Tatkräftig unterstützt wurden die Aktiven auch von Bundestagsabgeordneten Jan Metzler und Landtagsabgeordneten und OB-Kandidaten der CDU Adolf Kessel. Gewappnet mit Greifzangen und Mülltüten schwärmten die ehrenamtliche Putzkolonne aus und holte unter anderem Dosen, Glasscherben, Plastik- und Papiermüll aus den Büschen.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
23.12.2017
Wormser CDU kocht mit Jugendlichen des DRK-Berufsbildungswerks
Suppenverkauf an CDU-Stand auf Weihnachtsmarkt / Erlös kommt DRK-Klasse zugute / Lob für Weihnachtsfeier
WORMS Creperoulade mit Rucola und Scampi? Gänsekeule in Orangensoße? Gebrannte Schmandtarte mit Marillensoße? Bevor sich Mitglieder der Wormser CDU-Stadtratsfraktion und des CDU-Vorstands solche Leckereien genehmigten, hatten sich einige von ihnen erst einmal harter Küchenarbeit unterzogen. Oder sie hatten dafür gesorgt, dass sich am CDU-Stand auf dem Weihnachtsmarkt jedermann mit leckerer Suppe eindecken konnte. Bevor sich die Union bei ihrer Weihnachtsfeier von Auszubildenden im DRK-Berufsbildungswerk bedienen ließ, war sie einer Klasse von Auszubildenden dort selbst zur Hand gegangen. Dabei waren sich die Aktiven der Union auch nicht zu schade als es hieß: Bitte mal die Zwiebeln schälen!
Iris Muth (links) von der CDU-Stadtratsfraktion beim gemeinsamen Zwiebelschneiden mit einer Klasse des DRK-Berufsbildungswerks.
Aber der Reihe nach: Den Anfang machten Jeanine Emans-Heischling und Iris Muth. Sie haben mit Jugendlichen einer Klasse des DRK-Berufsbildungswerks, die dort den Hauptschulabschluss ansteuert, unter fachmännischer Anleitung von Klassenlehrer Benjamin Holzderber eine köstliche Suppe gekocht. „Die Jugendlichen waren mit Begeisterung dabei!“, berichtete Iris Muth, wobei sie augenzwinkernd anmerkte, dass die jungen Leute das eher unangenehme Zwiebelschälen an die Union weitergereicht habe. Tags darauf wurde die Suppe an der Weihnachtsbude der CDU auf dem Wormser Weihnachtsmarkt verkauft, wo sie reißenden Absatz fand. Aktive der Frauen Union steuerten außerdem Muffins, selbstgestaltete Windlichter und anderes bei. Der Erlös wurde an Holzderber übergeben und soll der DRK-Klasse zugutekommen. Wie Muth berichtete wird das Geld voraussichtlich für einen Ausflug verwendet. Acht Tage später, bei der Weihnachtsfeier der CDU-Stadtratsfraktion und des Vorstands der Union in den Räumlichkeiten des DRK-Berufsbildungswerks, kam für die Union dann die Belohnung: Ein Chefkoch des DRK-Berufsbildungswerks, der auch Ausbilder ist, servierte mit seinem Azubi-Team ein ganz besonderes Buffet. Gelobt wurden Speisen („Hervorragend – und es war auch ein Augenschmaus dies anzuschauen!“) und Service („freundlich und sehr kompetent“), aber auch die liebevoll selbst gestaltete Tischdekoration. Für ein kleines Programm sorgte die CDU selbst. Veranstaltet wurde beispielsweise Spaß- und Schrottwichteln. Jeanine Emans-Heischling und Dr. Jörg Koch spielten eine kleine Weihnachtsepisode, die Emans-Heischling selbst geschrieben hatte. Und Joachim Graen las eine Weihnachtsgeschichte vor.


Bilderserie
Direkt zur Bildergalerie
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine