Hintergrund
  • Teaser
     WORMS „Kommunalpolitik ist die Wiege der Demokratie“, heißt es. Zum Ausruhen eignet sich diese Wiege freilich nicht: Die Herausforderungen sind breitgefächert und stellen längst nicht nur Politik-Einsteiger vor große Hürden. Praktische Hilfe hat nun eine Veranstaltung der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Worms gegeben.

  • Teaser
    WORMS/PFEDDERSHEIM Mit neuen Bike + Ride Anlagen am Wormser Hauptbahnhof und am Bahnhof Pfeddersheim will die Wormser CDU-Stadtratsfraktion diese Bereiche attraktiver für Radfahrer machen. Die Union will durch diese zusätzlichen, neuen Fahrrad-Abstellplätze erreichen, dass die Zahl der Pendler wächst, die mit ihrem Fahrrad zur Bahnstation fahren und dort in den Zug einsteigen - oder mit der Bahn kommen. Die Christdemokraten fordern: Die Stadtverwaltung möge bei der Deutschen Bahn Bike + Ride Anlagen für den Wormser Hauptbahnhof und den Pfeddersheimer Bahnhof beantragen und hierzu alles Nötige in die Wege leiten.

  • Teaser
    HORCHHEIM/WEINSHEIM Viel Zeit für jeden Einzelnen genommen hat sich die Wormser CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr, als sie im CDU-Ortsverband Horchheim/Weinsheim hohe Ehrungen vornahm für 40 und 50 Jahre Zugehörigkeit bei den Christdemokraten. „Wie war's bei Ihnen? Wie sind Sie zur Union gekommen?“, wollte die Politikerin wissen. Und verblüffend waren die Antworten der Jubilare, als diese von ihrem „Ersten-Mal-CDU“ berichteten.

  • Teaser
    Bei der Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Rheindürkheim-Ibersheim konnte sich der Vorsitzende Björn Krämer über eine Verjüngung und weibliche Verstärkung im Vorstand freuen. In seinem Bericht blickte Krämer auf eine erfolgreiche Kommunalwahl und Oberbürgermeisterwahl sowie zahlreiche Aktivitäten zurück.

  • Teaser
    WORMS-HEPPENHEIM Einmal im Jahr treibt es der CDU-Ortsverband Worms-Heppenheim so richtig bunt. Und zwar beim Kürbisfest, einem Fest, so bunt wie der Herbst. Intensiv wird dann die goldene Jahreszeit gefeiert im Hof von Familie Zechner, der auch diesmal wieder voller Menschen war Hunderte von Gästen waren gekommen. „Wir haben einen enormen Zuspruch wie im Vorjahr“, sagte der Ortsverbandsvorsitzende Sebastian Kerber und strahlte mit der Sonne um die Wette. „Etwas ganz Besonderes ist es in diesem Jahr auch, dass wir den Bundestagsabgeordneten Jan Metzler und die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr begrüßen können!“.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
17.03.2018
CDU Herrnsheim übergibt Spende an Freiwillige Feuerwehr Herrnsheim
Bereitschaftsdienst im Blick und Feuerwehr-Wunsch erfüllt / Profi-Tischkicker im Wert von 500 Euro übergeben
HERRNSHEIM Nicht immer besteht ein Feuerwehreinsatz aus der Abwendung lebensbedrohlicher Gefahren, aus retten, löschen, bergen, schützen. Manchmal müssen sich die Floriansjünger auch in einer ganz anderen Disziplin üben: in Geduld – und zwar immer dann, wenn sie Bereitschaftsdienst haben. Die CDU Herrnsheim hat nun mit einer Spende in Höhe von 500 Euro einen Wunsch der Freiwilligen Feuerwehr Herrnsheim erfüllt, der das Warten leichter macht und noch dazu – buchstäblich im Handumdrehen – den Teamgeist fördert.
Ortsvorsteher Andreas Wasilakis, CDU-Vorsitzender Sascha Dupuis, Hans-Jürgen Müsel vom CDU Vorstand (hintere Reihe, von links), sowie CDU-Kassenwart Rudi Fink und Beigeordnete Petra Graen (vordere Rehe, von rechts) bei der Übergabe des Tischkickers.
Der Vorsitzende der CDU Herrnsheim Sascha Dupuis, Ortsvorsteher Andreas Wasilakis, die Beigeordnete der Stadt Worms Petra Graen (beide CDU), Kassenwart Rudi Fink und Hans-Jürgen Müsel vom Vorstand übergaben einen nagelneuen Profi-Tischkicker. „Wir wünschen allzeit viel Freude und spannende Spiele“, sagte der CDU-Chef. In einem kleinen Testspiel mit Feuerwehrleuten hatte die Beigeordnete bereits Geschick bewiesen. Dupuis fügte an: „Sollte einmal ein Turnier stattfinden, wird die CDU Herrnsheim gerne mit antreten“. Man sei gespannt auf den künftigen Kicker-König. Von Seiten der Feuerwehr wurde der Tischkicker mit Freude entgegen genommen. Mitglieder der Herrnsheimer Feuerwehr dankten den Aktiven der CDU. Die Freiwillige Feuerwehr Herrnsheim gilt als einer der größten Feuerwehr-Verbände der Stadt Worms. Die Einheit sieht sich personell gut aufgestellt. Gerade in den letzten Jahren konnten viele neue Mitglieder aus der örtlichen Jugend gewonnen werden, hieß es. Allerdings habe sich auch die Zahl der Bereitschaftsdienste erhöht. Grund: Wenn die Hauptwache in der Stadt ausrückt, wird die Feuerwehr-Dienststelle in Herrnsheim ebenfalls besetzt, um im Falle eines zweiten Einsatzes gerüstet zu sein. Somit dürfte auch der Bedarf für den Tischkicker steigen, vermutet man in der CDU. Die Feuerwehreinheit ist für den Stadtteil Herrnsheim mit über 5000 Einwohnern zuständig, wobei auch das Stadtkrankenhaus zum Einsatzgebiet zählt. Bei größeren Schadensereignissen in der Innenstadt stehen die Herrnsheimer Floriansjünger dem Löschzug-Stadtmitte als und Einsatzreserve zur Verfügung. Die Feuerwehr Herrnsheim wurde bereits im Jahr 1879 gegründet. Über 30 Jahre hatte die Feuerwehreinheit ihre Unterkunft in einem Nebengebäude im Herrnsheimer Schloss. 2005 konnte ein neues Feuerwehrgerätehaus auf dem ehemaligen Gelände der Raiffeisengenossenschaft (Am Untertor) bezogen werden.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht