Hintergrund
  • Teaser
    HORCHHEIM Nach Vorschlägen der stellvertretenden Ortsvorsteherin und Vorsitzenden der CDU Horchheim-Weinsheim, Monika Stellmann, lässt sich die Sanierung der Horchheimer Heilig-Kreuz-Kirche deutlich kostengünstiger durchführen als derzeit vorgesehen. Geht Stellmanns Plan auf, können alle Beteiligten mehr als eine halbe Millionen Euro einsparen.

  • Teaser
     In der Diskussion um die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge meldet sich auch die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) zu Wort. »Die CDU im Land kämpft seit eineinhalb Jahren für die vollständige Abschaffung der Straßenausbeiträge, um die Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz zu entlasten«, so die Unionspolitikerin.

  • Teaser
     BERLIN/RHEINHESSEN „Was das Digitalkabinett der Bundesregierung nun beschlossen hat, um Deutschland fit für die Zukunft zu machen, kommt gerade auch den ländlichen Regionen zugute“. Das betont der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, dessen Wahlkreis im Herzen Rheinhessens 105 Gemeinden umfasst und in weiten Teilen ländlich geprägt ist. Eine ganz besonders gute Nachricht hat Metzler dabei für die Landwirte. Für sie tun sich neue Fördertöpfe auf: „Die Bundesregierung will die Funklöcher über den Äckern schließen und die Versorgung ausbauen“, fasst Metzler zusammen.

  • Teaser
     MAINZ /WORMS Lob von vielen Seiten erhalten hat die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) für ihre erste Rede im Landesparlament in Mainz – Anerkennung und Wertschätzung gab es für die Oppositionspolitikerin dabei sogar aus dem Lager der Regierungsfraktion.

  • Teaser
     WORMS / ABENHEIM „Jeder Baum zählt. Und jeder Wormser kann etwas tun für mehr Klimaschutz und gegen das Waldsterben!“, appelliert die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr. Sprachs und pflanzt für die Stadt in der Von-Ketterle-Straße in Abenheim einen Baum, eine Purpur-Erle, die Lohr selbst gespendet hat. Ihre Aktion verbindet die Politikerin mit zwei Botschaften, einer landespolitischen und einer persönlichen mit engem Worms-Bezug.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
19.01.2019
Heike Jennewein wird erneut Vorsitzende der CDU Pfiffligheim
„Überwältigender Zuspruch auf viele unserer Aktionen!“ / Engagiertes Miteinander
PFIFFLIGHEIM Die Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Pfiffligheim heißt weiterhin Heike Jennewein. Einstimmig haben die Mitglieder ihre Frontfrau wiedergewählt. Auch der CDU Kreisvorsitzende Adolf Kessel gratulierte. Dass Jennewein schon nach einem halben Jahr turnusgemäß wieder zur Wahl stand lag daran, dass ihr Vorgänger, Winston Efffenberger, seinen Vorsitz im Laufe der letzten Wahlperiode aus beruflichen und privaten Gründen schon vor Ablauf der offiziellen Amtszeit zur Verfügung gestellt hatte. Jennewein konnte trotzdem schon ein eindrucksvolles Fazit ziehen:
Die Vorsitzende Heike Jennewein (6.v.li.) kann sich auf engagierte Mitglieder verlassen.
„Überwältigend!“ – so beschrieb sie den Zuspruch, der bei etlichen Veranstaltungen zu verzeichnen gewesen sei, die der Ortsverband organisiert hat. Spitzenreiter ist und bleibt dabei „Pfrimm in Flammen“, eine Gemeinschaftsaktion der CDU-Ortsverbände Hochheim, Leiselheim und Pfiffligheim, die im Oktober wieder Hunderte Schaulustige in den Karl-Bittel-Park gelockt hat. Im Juli fand die bekannte und beliebte Kinderolympiade auf dem kleinen Spielplatz in Pfiffligheim statt. „Viele Kinder und ihre Eltern waren dem Aufruf gefolgt, winkte doch als Hauptpreis wieder ein Fahrrad im Gegenwert von mehreren hundert Euro“, berichtete Jennewein. Die CDU Pfiffligheim hat zudem die Patenschaft für den Spielplatz im Karl-Bittel-Park. Hierfür wurden zwei Spielgeräte angeschafft, die im Frühjahr diesen Jahres mit einem Spielplatzfest offiziell übergeben werden. Schon vor sechs Monaten hatte Jennewein beim Amtsantritt eine „arbeitsreiche Zeit“ angekündigt – damals noch mit Blick auf tatkräftige Unterstützung für den nun gewonnenen OB-Wahlkampf von Adolf Kessel. Ganz ähnlich könnte das Motto auch diesmal lauten. Denn der Wahlkampf für die Kommunalwahl im Mai hat längst begonnen. Aus der Ortsbeiratsfraktion der Union informierte Fraktionssprecher Dr. Klaus Werth. Dass auch das Miteinander im Ortsverband nicht zu kurz kommt und eine angenehme Atmosphäre herrscht, das zeigte sich zudem daran, dass nach dem offiziellen Teil in gemütlicher Runde zum neuen Jahr mit einem Glas Sekt angestoßen wurde. Der neue Vorstand: Stellvertretende Vorsitzende wurden Manfred Schmidt und Martina Hauzeneder. Das Amt des Schatzmeistes hat Jochen Egelhof inne und das des Schriftführers Karl Schröding. Als Beisitzer in den Vorstand gewählt wurden Christa Arnold, Jutta Commichau. Winston Effenberger, Volker Müller, Karl Schröding. Bernhard Walkenbach und Dr. Klaus Werth. Die Mitgliederbeauftragte ist Heike Jennewein. Als Rechnungsprüfer gewählt wurden Susanne Heiland und Rüdiger Pirling.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Termine