Hintergrund
  • Teaser
    HORCHHEIM/WEINSHEIM Viel Zeit für jeden Einzelnen genommen hat sich die Wormser CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr, als sie im CDU-Ortsverband Horchheim/Weinsheim hohe Ehrungen vornahm für 40 und 50 Jahre Zugehörigkeit bei den Christdemokraten. „Wie war's bei Ihnen? Wie sind Sie zur Union gekommen?“, wollte die Politikerin wissen. Und verblüffend waren die Antworten der Jubilare, als diese von ihrem „Ersten-Mal-CDU“ berichteten.

  • Teaser
    WORMS-HEPPENHEIM Einmal im Jahr treibt es der CDU-Ortsverband Worms-Heppenheim so richtig bunt. Und zwar beim Kürbisfest, einem Fest, so bunt wie der Herbst. Intensiv wird dann die goldene Jahreszeit gefeiert im Hof von Familie Zechner, der auch diesmal wieder voller Menschen war Hunderte von Gästen waren gekommen. „Wir haben einen enormen Zuspruch wie im Vorjahr“, sagte der Ortsverbandsvorsitzende Sebastian Kerber und strahlte mit der Sonne um die Wette. „Etwas ganz Besonderes ist es in diesem Jahr auch, dass wir den Bundestagsabgeordneten Jan Metzler und die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr begrüßen können!“.

  • Teaser
    WORMS/ABENHEIM „Hochinteressant!“, „Runde Sache!“, „Spannend!“, „Da kann man staunen!“ – solche Ausrufe erwartet man vielleicht bei einem Formel 1-Rennen, aber wohl kaum bei einem Seminar zum Thema „Kommunale Bauleitplanung“. Und doch waren genau solche Töne zu hören bei der gleichnamigen Info-Veranstaltung, zu der die Kommunalpolitische Vereinigung der Wormser CDU nach Abenheim in die Gaststätte Klausenberg eingeladen hat.

  • Teaser
    WORMS/ MAINZ Schon im Frühjahr hat die Wormser CDU unter der Vorsitzenden Stephanie Lohr Unterschriften gesammelt zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge – eine Forderung, die auf eine Initiative der CDU-Landtagsfraktion zurückgeht. Inzwischen ist Stephanie Lohr selbst CDU-Landtagsabgeordnete für Worms und kann das Thema in dieser Funktion noch intensiver vorantreiben.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
16.09.2019
Mehr Bäume für Worms
unge Union Worms packt beim Thema Umwelt- und Klimaschutz an /
WORMS Neben den regelmäßigen Dreck-Weg-Aktionen auf öffentlichen Wormser Plätzen oder den Anti-Graffiti-Einsätzen möchte die Junge Union den nächsten Schritt für eine saubere Umwelt vor Ort gehen.
Bäume sind für den Klimaschutz von enormer Bedeutung, dies ist inzwischen fast jedem bekannt. Bereits in der letzten Stadtratssitzung im August gab es mehrere Anträge von politischen Mitbewerbern. "Als Union wollen wir konkrete Lösungen für den Umweltschutz voranbringen. Sich in Anträgen bei der Zahl von Baumpflanzungen überbieten zu wollen, so wie es Bündnis90/Die Grünen sowie die AfD machen, ist reine Symbolpolitik. Deshalb wollen wir als Unionsnachwuchs in der nächsten Stadtratssitzung am 25. September mit einem Antrag die Initiative ergreifen.", erklärt Marco Schreiber, Vorsitzender der Jungen Union und Stadtratsmitglied. Konkret fordert die Junge Union die Stadtverwaltung auf ein Kataster zu erstellen, welches aufzeigt, wo es im Stadtgebiet und den Stadtteilen möglich ist, neue Bäume zu pflanzen. Auch die Baumart ist hier entscheidend. "Wir wollen es privaten Initiativen von Privatpersonen über Vereine bis hin zu Unternehmen einfach machen, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Viele würden gerne einen Baum spenden, wissen aber nicht wohin damit.", so Stadträtin Marion Hartmann. „Durch die Spenden spart die Stadt bares Geld, denn für einige gespendete Bäume fallen die Anschaffungs- und auch Pflanzkosten weg. Solche Initiativen müssen deshalb schnell und möglichst unbürokratisch gefördert werden.“, ergänzt Benedict Schulz. „Am Ende muss es allen darum gehen, dass wir dort, wo wir können, einen Beitrag zu einer sauberen und lebenswerten Umwelt leisten. Mit dem öffentlichen Baumkataster für Neupflanzungen kann ein erster Schritt getan werden.“, so die jungen CDU-Stadträte abschließend. Die Junge Union hat in der Vergangenheit ihren Beitrag geleistet und wird auch in Zukunft bei diesem Thema hartnäckig bleiben.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht