Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
     Jan Metzler ist sauer. Und das kommt bei dem rheinhessischen Bundestagsabgeordneten, der für seine eher zurückhaltende Art geschätzt wird, durchaus selten vor. Grund sind die aus seiner Sicht einseitigen Schuldzuweisungen von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD). 

  • Teaser
     HORCHHEIM Kann man in Zeiten von Corona feiern? Noch dazu stilgerecht und vor allem sicher? Dass das geht und wie es geht, das hat die CDU Horchheim/Weinsheim nun mit ihrem "Erdbeerfest für zuhause" vorgemacht.

  • Teaser
    MAINZ/WORMS Die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr fordert die Landesregierung auf, Schulen und Kommunen bei der Digitalisierung nicht alleine zu lassen. In einer Kleinen Anfrage hat die Wormser Abgeordnete, gemeinsam mit ihrem Fraktionskollegen Thomas Barth, die Landesregierung nun an ein vollmundiges Versprechen erinnert, dass diese den Schulen gegeben hat.

  • Teaser
     WORMS Der Wormser Festplatz To Go erzeugt Aufmerksamkeit in der Landespolitik und wirkt über die Grenzen von Worms hinaus. Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Christian Baldauf hat sich dort vor Ort über die Situation der Wormser Schausteller informiert. 

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.05.2020
Schausteller brauchen Perspektiven
 Ob Karussell oder Auto-Scooter, gebrannte Mandeln oder Schokofrüchte, Los-Bude oder Riesenrad: Da leuchten Kinderaugen – und bei vielen Erwachsenen werden Kindheitserinnerungen wach! Was wären unsere Feste ohne die Attraktionen und Leckereien für Jung und Alt?
 Die Corona-Pandemie hat die Schausteller-Branche aber hart getroffen. Aktuell sind Großveranstaltungen und Volksfeste noch immer untersagt. Und ab wann sie wieder stattfinden können, kann aktuell noch niemand mit Sicherheit sagen. Ihre letzten Einnahmen hatten viele Schausteller allerdings noch in der Vorweihnachtszeit. Durch die fehlenden Einnahmen helfen auch Kredite nur bedingt weiter, wie der Deutsche Schaustellerbund (DSB) berichtet. Denn entgangene Einnahmen können auch in der Nach-Corona-Zeit nicht ausgeglichen werden. Für viele Schausteller geht es aktuell schier um ihre berufliche Existenz.
 
 Wir wollen der Branche helfen und fordern mehr finanzielle Unterstützung in Form von echten Zuschüssen durch die Landesregierung!


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht