Hintergrund
  • Teaser
     WORMS / ABENHEIM „Jeder Baum zählt. Und jeder Wormser kann etwas tun für mehr Klimaschutz und gegen das Waldsterben!“, appelliert die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr. Sprachs und pflanzt für die Stadt in der Von-Ketterle-Straße in Abenheim einen Baum, eine Purpur-Erle, die Lohr selbst gespendet hat. Ihre Aktion verbindet die Politikerin mit zwei Botschaften, einer landespolitischen und einer persönlichen mit engem Worms-Bezug.

  • Teaser
    BERLIN/ RHEINHESSEN Der Bundeshaushalt für das 2020 steht. Er sieht Ausgaben von rund 362,34 Milliarden Euro vor - fast sechs Milliarden Euro mehr als in diesem Jahr. Der Bund will im kommenden Jahr 42,9 Milliarden Euro investieren - zehn Prozent mehr als 2019. „Das ist Rekord!“, sagt Jan Metzler und betont, dass der Finanzplan viele Maßnahmen vorsieht, die dem ländlichen Raum zugutekommen.

  • Teaser
     WORMS Das Wormser Familienunternehmen Trans-Service-Team (TST) kann mehr als nur reine Logistik – sehr viel mehr. Davon haben sich die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU-Vorsitzende Stephanie Lohr und der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler gemeinsam mit der Wormser CDU-Stadtratsfraktion überzeugt. Einblick erhielt die CDU aus erster Hand, von Frank und Melanie Schmidt. Er hat TST vor 29 Jahren als Ein-Mann-Betrieb gegründet – heute ist er Chef von 3000 Mitarbeitern an mehr als 70 Standorten mit Hauptsitz Worms. 

  • Teaser
     WORMS/MAINZ Die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr unterstützt die Mahnfeuer der Bauern und Landwirte und will als Abgeordnete und Mitglied des Ausschusses für Landwirtschaft und Weinbau auch in Mainz mehr Verständnis wecken für die existenziellen Probleme in der Landwirtschaft. Bei einer Protestaktion zwischen Abenheim und Herrnsheim forderte Lohr: „Bauern sollen als Teil der Lösung beim Umwelt- und Naturschutz gesehen werden und nicht als das Problem.“  

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
19.08.2015
CDU Ortsverband Horchheim/Weinsheim übergibt Spende an Kindergarten St. Bonifatius
WEINSHEIM Keine fünf Minuten haben die beiden gelben, nagelneuen Spielzeug-Kipplaster auf dem Rasen des Weinsheimer Kindergartens St. Bonifatius gestanden, da hatten sich schon die ersten fünf kleinen Lastwagen-Führer um die neuen Objekte geschart, sie ausprobiert, waren gewissermaßen Probe gefahren – und kaum noch davon wegzubekommen.
Die Vorsitzende der CDU Horchheim/Weinsheim, Monika Stellmann (rechts), übergibt die Spende an Kindergartenleitern Felicitas Kloos (stehend, links) im Beisein von Udo Stegmann, Bärbel Felkel und Peter Brandau (hintere Reihe, stehend v.links).
Die Fahrzeuge – ein lang gehegter Wunsch des Kindergartens – sind eine Spende des CDU Ortsverbands Horchheim/ Weinsheim. Der Erlös stammt aus dem Erdbeerfest, das die Union vor wenigen Wochen gefeiert hat. Die Vorsitzende, Monika Stellmann, übergab die beiden großen Spielzeuge nun an Kindergartenleiterin Felicitas Kloos, die sich im Namen des ganzen Teams bedankte. Begleitet wurde Stellmann dabei von Peter Brandau, Bärbel Felkel und Udo Stegmann, die ebenfalls dem Ortsverband angehören. Die Fahrzeuge hatten derweil den Praxistest problemlos bestanden, hatten unter dem Ansturm der Kinder bewiesen, dass sie hochwertig und stabil sind. An Qualität wurde nicht gespart, wie Stellmann versicherte. Die CDU will alle Kindertagesstätten in Horchheim und Weinsheim mit Spenden aus dem Fest bedenken. Ein Anfang war vor kurzem bereits in der Kita St. Raphael gemacht worden, wo man sich vor allem Erzieher-Fachliteratur und Bücher für die Kleinen gewünscht hatte.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht