Hintergrund
  • Teaser
    HORCHHEIM Nach Vorschlägen der stellvertretenden Ortsvorsteherin und Vorsitzenden der CDU Horchheim-Weinsheim, Monika Stellmann, lässt sich die Sanierung der Horchheimer Heilig-Kreuz-Kirche deutlich kostengünstiger durchführen als derzeit vorgesehen. Geht Stellmanns Plan auf, können alle Beteiligten mehr als eine halbe Millionen Euro einsparen.

  • Teaser
     In der Diskussion um die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge meldet sich auch die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) zu Wort. »Die CDU im Land kämpft seit eineinhalb Jahren für die vollständige Abschaffung der Straßenausbeiträge, um die Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz zu entlasten«, so die Unionspolitikerin.

  • Teaser
     BERLIN/RHEINHESSEN „Was das Digitalkabinett der Bundesregierung nun beschlossen hat, um Deutschland fit für die Zukunft zu machen, kommt gerade auch den ländlichen Regionen zugute“. Das betont der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, dessen Wahlkreis im Herzen Rheinhessens 105 Gemeinden umfasst und in weiten Teilen ländlich geprägt ist. Eine ganz besonders gute Nachricht hat Metzler dabei für die Landwirte. Für sie tun sich neue Fördertöpfe auf: „Die Bundesregierung will die Funklöcher über den Äckern schließen und die Versorgung ausbauen“, fasst Metzler zusammen.

  • Teaser
     MAINZ /WORMS Lob von vielen Seiten erhalten hat die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) für ihre erste Rede im Landesparlament in Mainz – Anerkennung und Wertschätzung gab es für die Oppositionspolitikerin dabei sogar aus dem Lager der Regierungsfraktion.

  • Teaser
     WORMS / ABENHEIM „Jeder Baum zählt. Und jeder Wormser kann etwas tun für mehr Klimaschutz und gegen das Waldsterben!“, appelliert die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr. Sprachs und pflanzt für die Stadt in der Von-Ketterle-Straße in Abenheim einen Baum, eine Purpur-Erle, die Lohr selbst gespendet hat. Ihre Aktion verbindet die Politikerin mit zwei Botschaften, einer landespolitischen und einer persönlichen mit engem Worms-Bezug.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
22.02.2016
„Respekt vor dem Rechtsstaat? Wie uns kulturelle Konflikte fordern“
Julia Klöckner und Adolf Kessel laden ein: Österreichs Außenminister zu Gast bei der CDU-Rheinland-Pfalz / Diskussionsforum am Dienstag, 23. Februar, in Mainz
MAINZ Die CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner und der örtliche Abgeordnete Adolf Kessel laden zu einem prominent besetzten Diskussionsforum ein am Dienstag, 23. Februar, um 13.30 Uhr ein, im Hofgut Laubenheimer Höhe (Auf der Laubenheimer Höhe 1-3), in Mainz.
Adolf Kessel und Julia Klöckner
Folgende Teilnehmer haben zugesagt: - Sebastian Kurz: Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich und ÖVP-Politiker, zuvor Integrations-Staatsekretär; -> hat das Motto „Integration durch Leistung“ geprägt, demnach hängt eine erfolgreiche Integration nicht von der Anzahl der Jahre im Land ab, sondern von der Art und Weise, wie sich ein Migrant in die Gesellschaft einbringt und mit welchem Engagement. - Düzen Tekkal: engagierte Journalistin und Kriegsreporterin, im Kompetenzteam der CDU Rheinland-Pfalz zur Landtagswahl für die Themen Integration und Frauenrechte zuständig; -> beleuchtet Sicherheitsfragen im Hinblick auf kulturelle Konfliktpotentiale. - Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio: Universitätsprofessor an den Universitäten Münster, München, Bonn und Trier, ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht, vielfach beachteter Buchautor; -> widmet sich den Grundlagen unserer Verfassungsordnung, auch unter der Voraussetzung eines Mindestmaßes an kultureller Übereinstimmung. - Rainer Wendt: Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft; -> fordert Respekt gegenüber den Sicherheitskräften und eine angemessene Ausstattung, um die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten. Darüber hinaus haben zahlreiche weitere Experten und hochrangige Vertreter der rheinland-pfälzischen Justiz und Polizei ihre Teilnahme zugesagt. Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 23. Februar 2016, 13.30 bis 16.00 Uhr, Hofgut Laubenheimer Höhe (Auf der Laubenheimer Höhe 1-3, Mainz).


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine