Hintergrund
  • Teaser
     WORMS / ABENHEIM „Jeder Baum zählt. Und jeder Wormser kann etwas tun für mehr Klimaschutz und gegen das Waldsterben!“, appelliert die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr. Sprachs und pflanzt für die Stadt in der Von-Ketterle-Straße in Abenheim einen Baum, eine Purpur-Erle, die Lohr selbst gespendet hat. Ihre Aktion verbindet die Politikerin mit zwei Botschaften, einer landespolitischen und einer persönlichen mit engem Worms-Bezug.

  • Teaser
    BERLIN/ RHEINHESSEN Der Bundeshaushalt für das 2020 steht. Er sieht Ausgaben von rund 362,34 Milliarden Euro vor - fast sechs Milliarden Euro mehr als in diesem Jahr. Der Bund will im kommenden Jahr 42,9 Milliarden Euro investieren - zehn Prozent mehr als 2019. „Das ist Rekord!“, sagt Jan Metzler und betont, dass der Finanzplan viele Maßnahmen vorsieht, die dem ländlichen Raum zugutekommen.

  • Teaser
     WORMS Das Wormser Familienunternehmen Trans-Service-Team (TST) kann mehr als nur reine Logistik – sehr viel mehr. Davon haben sich die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU-Vorsitzende Stephanie Lohr und der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler gemeinsam mit der Wormser CDU-Stadtratsfraktion überzeugt. Einblick erhielt die CDU aus erster Hand, von Frank und Melanie Schmidt. Er hat TST vor 29 Jahren als Ein-Mann-Betrieb gegründet – heute ist er Chef von 3000 Mitarbeitern an mehr als 70 Standorten mit Hauptsitz Worms. 

  • Teaser
     WORMS/MAINZ Die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr unterstützt die Mahnfeuer der Bauern und Landwirte und will als Abgeordnete und Mitglied des Ausschusses für Landwirtschaft und Weinbau auch in Mainz mehr Verständnis wecken für die existenziellen Probleme in der Landwirtschaft. Bei einer Protestaktion zwischen Abenheim und Herrnsheim forderte Lohr: „Bauern sollen als Teil der Lösung beim Umwelt- und Naturschutz gesehen werden und nicht als das Problem.“  

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
22.02.2016
„Respekt vor dem Rechtsstaat? Wie uns kulturelle Konflikte fordern“
Julia Klöckner und Adolf Kessel laden ein: Österreichs Außenminister zu Gast bei der CDU-Rheinland-Pfalz / Diskussionsforum am Dienstag, 23. Februar, in Mainz
MAINZ Die CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner und der örtliche Abgeordnete Adolf Kessel laden zu einem prominent besetzten Diskussionsforum ein am Dienstag, 23. Februar, um 13.30 Uhr ein, im Hofgut Laubenheimer Höhe (Auf der Laubenheimer Höhe 1-3), in Mainz.
Adolf Kessel und Julia Klöckner
Folgende Teilnehmer haben zugesagt: - Sebastian Kurz: Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich und ÖVP-Politiker, zuvor Integrations-Staatsekretär; -> hat das Motto „Integration durch Leistung“ geprägt, demnach hängt eine erfolgreiche Integration nicht von der Anzahl der Jahre im Land ab, sondern von der Art und Weise, wie sich ein Migrant in die Gesellschaft einbringt und mit welchem Engagement. - Düzen Tekkal: engagierte Journalistin und Kriegsreporterin, im Kompetenzteam der CDU Rheinland-Pfalz zur Landtagswahl für die Themen Integration und Frauenrechte zuständig; -> beleuchtet Sicherheitsfragen im Hinblick auf kulturelle Konfliktpotentiale. - Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio: Universitätsprofessor an den Universitäten Münster, München, Bonn und Trier, ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht, vielfach beachteter Buchautor; -> widmet sich den Grundlagen unserer Verfassungsordnung, auch unter der Voraussetzung eines Mindestmaßes an kultureller Übereinstimmung. - Rainer Wendt: Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft; -> fordert Respekt gegenüber den Sicherheitskräften und eine angemessene Ausstattung, um die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten. Darüber hinaus haben zahlreiche weitere Experten und hochrangige Vertreter der rheinland-pfälzischen Justiz und Polizei ihre Teilnahme zugesagt. Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 23. Februar 2016, 13.30 bis 16.00 Uhr, Hofgut Laubenheimer Höhe (Auf der Laubenheimer Höhe 1-3, Mainz).


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht