CDU-Kreisverband Worms-Stadt

Metzler: Fantastisches Ergebnis bei der Vor-Tour der Hoffnung erzielt

Mehr als 11000 Euro in Osthofen zugunsten krebskranker Kinder übergeben / Bundestagsabgeordneter Jan Metzler als Wahlkreisvertreter bei Spendenübergabe in Osthofen vor Ort / CDU-Landeschefin Julia Klöckner tritt im Promi-Team mit in die Pedale um Spenden

OSTHOFEN/ REGION Auch der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler und der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel waren bei der Übergabe der Spendengelder der Osthofener an die Teilnehmer der Vor-Tour der Hoffnung als örtliche Vertreter des Bundes- und Landtages mit dabei.
MdB Erwin Rüddel, MdB Jan Metzler, CDU-Landeschefin Julia Klöckner, MdB Mechthild Heil (v.li.) und MdL Adolf Kessel (re.) vor Ort bei der Spendenübergabe in Osthofen. 	Foto: Mirco Metzler / Die Knipser.MdB Erwin Rüddel, MdB Jan Metzler, CDU-Landeschefin Julia Klöckner, MdB Mechthild Heil (v.li.) und MdL Adolf Kessel (re.) vor Ort bei der Spendenübergabe in Osthofen. Foto: Mirco Metzler / Die Knipser.
Jan Metzler erklärte als Wahlkreisvertreter anerkennend: „Auch wir sind von dem großen Engagement zur Hilfe für an Krebs erkrankten Kinder sehr begeistert!“. In Osthofen wurde eine Spende von 11111,11 Euro direkt aus Aktivitäten im Rahmen der Tour sowie 500 Euro von der Sparkasse übergeben.„Über 150 Radlerinnen und Radler sind 260 Kilometer Strecke durch Rheinhessen gefahren, um an rund zwei Dutzend Stopps für Spendengelder zugunsten krebskranker Kinder zu trommeln,“ freute sich Metzler. „Dass dabei fast 417000 Euro für krebskranke Kinder zusammengekommen sind, ist ein fantastisches Ergebnis!". Zu den zahlreichen Prominenten, die bei der Vor-Tour selbst mit in die Pedale getreten waren, gehörten auch Olympiasiegerin Anna Dogonadze und CDU-Landeschefin Julia Klöckner. Metzler sagte: „Es ist toll, dass auf diese Weise geholfen werden kann und die betroffenen Kinder und ihre Familien zumindest finanziell unterstützt werden." Er hoffe, dass auf diese Weise ein Beitrag zu einem hoffentlich guten Ausgang geleistet werden könne. „Etliche Kinder haben nicht das Glück, gesund zu sein, sondern haben schwere Schicksalsschläge zu verkraften“. Klöckner sah ihre Teilnahme an der Tour als Herzensangelegenheit. Gesund zu sein, sei ein Geschenk, sagte sie. „Wenn man gesund ist, hat man viele Wünsche. Wer krank ist, hat nur einen".