CDU-Kreisverband Worms-Stadt

CDU Worms-Heppenheim zu Gast im Landtag

CDU-Ortsverband Worms-Heppenheim bei MdL Adolf Kessel in Mainz / Besuch auch von CDU Landesvorsitzender Julia Klöckner / Isenburg Karree besichtigt

WORMS-HEPPENHEIM/MAINZ Der Ortsverband der CDU Worms-Heppenheim hat auf Einladung des Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden der CDU Worms, Adolf Kessel, den Landtag in Mainz besucht. Bereits beim eröffnenden Mittagessen wurden verschiedenste aktuelle Themen in der Gruppe diskutiert.
Der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel freut sich über den Besuch des Heppenheimer Ortsverbands. Dessen Vorsitzender Sebastian Kerber (2.v.re.) sagte Danke für den informativen Tag in Mainz.Der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel freut sich über den Besuch des Heppenheimer Ortsverbands. Dessen Vorsitzender Sebastian Kerber (2.v.re.) sagte Danke für den informativen Tag in Mainz.
Adolf Kessel zeigte den Besuchern sein Büro im Abgeordnetenhaus und lud nach der Besichtigung des Landtags ein zu einer Diskussionsrunde zu aktuellen politischen Themen. Höhepunkt dabei war ein Besuch der Landes- und Fraktionsvorsitzenden der CDU Rheinland-Pfalz Julia Klöckner. Danach besichtigte die Gruppe das Isenburg Karree, die ehemaligen Justizvollzugsanstalt Mainz, die nun zum Verwaltungsgebäude umgebaut wurde. Das Isenburg Karree besitzt neben der stadt- und architekturgeschichtlichen Bedeutung einen prägenden Charakter des Städtebaus und steht unter Denkmalschutz. Um der ursprünglichen Nutzung zu gedenken, wurden einige Gefängniszellen im Originalzustand belassen, die ebenfalls besichtigt werden konnten. Der Tag klang mit einer Tasse Glühwein auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt aus. „Der CDU Ortsverband Worms-Heppenheim dankt Adolf Kessel herzlich für die Einladung“, sagte der Vorsitzende, Sebastian Kerber zum Abschluss.